Implantologie

Fotolia_49683898_SImplantate sind künstliche Zahnwurzeln aus Titan, die es in nahezu perfekter Weise ermöglichen, einen verloren gegangenen Zahn zu ersetzen. Die Zahnimplantate, die im Kieferknochen eingesetzt werden, dienen als Pfeiler für die verschiedensten Formen von Zahnersatz wie eine Einzelzahnkrone, Brücke oder Prothese. Hinsichtlich der Funktionalität, Langlebigkeit und Ästhetik bieten Implantate enorme Vorteile zur konventionellen Prothetik wie Brücken oder Prothesen. Immer mehr Studien gehen davon aus, dass ein Implantat bei guter Pflege ein Leben lang halten kann.
Ein echtes Plus an Lebensqualität!

implantat2In unserer Zahnarztpraxis wird seit über 20 Jahren implantiert. Durch unsere Erfahrung und intensive Fort- und Weiterbildung sind wir in der Lage,  Implantate auch in schwierigen Situationen, routiniert und vor allem sicher einzusetzen. Dabei kommen moderne diagnostische und planerische Maßnahmen wie die dreidimensionale Bildgebung durch Computertomographie und Digitale Volumentomographie zum Einsatz. Wir haben ebenfalls umfassende Erfahrungen mit allgemeinmedizinisch vorbelasteten Patienten (durch z.B. „Blutverdünnungsmittel“ wie ASS oder Marcumar sowie Diabetes). Das Lebensalter spielt für Implantate nur eine sehr untergeordnete Rolle.

implantat2Allgemeinmedizinische Voraussetzungen:
Bei jedem Patienten wird im Rahmen der Implantationsplanung eine allgemeinmedizinische Anamnese erhoben, die es ermöglicht, uns auf die verschiedensten Erkrankungen bereits im Vorfeld einzustellen. Bei Bedarf halten wir Rücksprache mit Ihren betreuenden Ärzten.

DVT1Lokale Voraussetzungen:
Im Rahmen der klinischen und radiologischen Diagnostik werden die knöchernen und weichgeweblichen (Zahnfleisch) Voraussetzungen analysiert. Mithilfe der dreidimensionalen Bildgebung (Digitale Volumentomographie DVT, Computertomographie CT) kann die Implantation auch in schwierigen anatomischen Situationen sicher geplant werden. Hierbei kommen auch computerbasierte Planungen zum Einsatz. Durch diese dreidimensionale Analyse erfahren wir bereits im Vorfeld der Implantation, was uns erwartet. Die Notwendigkeit eines Knochenaufbaus kann auf diese Weise bereits erkannt und zielgerichtet geplant werden.

Nach der sorgfältigen Planung und Vorbereitung lässt sich die Implantation in aller Regel unter lokaler Betäubung durchführen.

Sind sie an Implantaten interessiert? Wir informieren Sie individuell und umfassend!

In unserer Zahnarztpraxis erhalten Sie weitere Informationen zu unseren Kompetenzen.